Person im Wasser – Rhein Höhe Kadelburg

Datum: 29. Juli 2018 
Alarmzeit: 14:13 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 3 Stunden 9 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Rhein Höhe Kadelburg 
Fahrzeuge: FL-HT 1/42 LF 8/6, FL-HT 1/79 Rettungsboot 
Weitere Kräfte: DLRG Waldshut, DRK Notarzt, DRK OV Küssaberg, DRK Rettungswagen, Feuerwehr Küssaberg, Feuerwehr Waldshut Tiengen, Hubschrauber der Polizei, Kreisbrandmeister, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Sonntagmittag wurde unser Boot zur Rettung eines Mannes auf dem Rheinabschnitt Rheinheim Richtung Kadelburg alarmiert.

Zusammen mit den Booten der DLRG und Feuerwehr Waldshut Tiengen suchten wir den Rhein ab – Einheiten der Feuerwehr Küssaberg sowie des DRK´s unterstützen die Suche von Land aus.

Der hinzugezogene Polizeihubschrauber sichtete den Mann auf Höhe des Laufens in Ettikon. Aufgrund der geringen Wassertiefe wurden Strömungsretter der DLRG von den Booten ins Wasser abgesetzt, um zur vermissten Person zu gelangen. Das Boot der Feuerwehr Waldshut Tiengen befand sich unterhalb des Laufens und nahm den Mann sowie die Strömungsretter zum Transport an Land auf.

Die sofort eingeleitete Reanimation des Mannes erbrachte leider kein Erfolg.

Die eingesetzten Helfer entbieten den Angehörigen ihr herzliches Mitgefühl.

Pressebericht Polizei: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110981/4020805

 

Hinweise zum Schwimmen im Rhein / Fließgewässern:

  • Beachten Sie die jeweils geltenden Baderegeln.
  • Kühlen Sie sich, insbesondere bei Hitze, vor dem Baden ausreichend ab.
  • Gehen Sie nie ohne Begleitung oder Beobachtung schwimmen und baden.
  • Schwimmen Sie nie außer Sichtweite anderer Badegäste und entfernen Sie sich nicht aus der Ufernähe.
  • Schwimmen Sie innerhalb der ausgewiesenen Badezonen.
  • Springen Sie bei unbekannten Tiefenverhältnisse nicht ins Wasser.
  • Kalkulieren Sie immer die Strömung mit ein.