Unser LF KatS

 

Die Arbeit der Feuerwehr ist vielfältig. Wir sind zuständig für eine Vielzahl an Aufgaben und dementsprechend ausgerüstet. Das neueste Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Hohentengen ist das im Jahr 2013 gebaute LF-KatS der Abteilung Lienheim. LF-KatS steht für „Löschgruppenfahrzeug für den Katastrophenschutz“. Um einen kleinen Einblick in unsere Arbeit zu geben, erklären wir hier einige unserer Ausrüstungsgegenstände, die wir auf dem Fahrzeug mitführen. (mehr …)

Generalversammlung der Abt. Lienheim

Am 12.01.2018 fand die Generalversammlung der Abteilung Lienheim um 19 Uhr im Bürgersaal in Lienheim statt. Abteilungskommandant Christian Scheuble begrüßte die anwesenden Kameraden und Gäste, trug den Jahresbericht der Abteilung Lienheim vor und konnte zwei neue Kameraden in der Feuerwehr willkommen heißen. (mehr …)

Führungskräfteausbildung am neuen Planspiel

Arbeitsunfall mit eingeklemmter Person oder ein Brand einer Imbissbude auf dem Weihnachtsmarkt – so lauteten die Alarmstichwörter, welche die Gruppen – und Zugführer an diesem Abend zu bewältigen hatten.

Einsatzstelle – Person eingeklemmt.

(mehr …)

Beschaffung eines HLF 10 eingeleitet

Für den Ersatz des TSF´s der Abteilung Hohentengen beschloss der Gemeinderat am 30.11.2017 einstimmig die Beschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10).
Das HLF10 wird zukünftig im Ausrückegebiet der Abt. Hohentengen als Erstangriffsfahrzeug bei Bränden und technischer Hilfeleistung eingesetzt.

Beispielfoto eines HLF 10 - Quelle: Firma Lentner GmbH
Beispielfoto eines HLF 10 – Quelle: Firma Lentner GmbH

(mehr …)

Tag des Ehrenamtes

Der 05. Dezember ist “Tag des Ehrenamtes”

In Deutschland gibt es über 1.000.000 Feuerwehrleute – der Großteil hiervon sind ehrenamtliche Einsatzkräfte.

Unsere Mitglieder gehen allesamt ihrem normalen Beruf nach, im Einsatzfall rücken sie ins Gerätehaus ein um dort die Fahrzeuge zu besetzen.
Neben den Einsätzen und der dazu notwendigen regelmäßigen Ausbildung engagieren sich einige Kameraden dann noch zusätzlich wie zum Beispiel als Gerätewart oder in der Jugendausbildung.

An dieser Stelle möchten wir daher Danke sagen! Danke für das Engagement von euch Kameradinnen und Kameraden.

Aber auch Danke an eure Familien die euch bei eurem Ehrenamt unterstützen.

Video Quelle: Youtube / Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend