Berichte 2019

Übung VU mit eingeklemmter Person

Das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (VU) war Thema der zweiten Probe im März der Abteilung Lienheim. Zu Beginn wurde in einem theoretischen Teil das Wissen um die Aufgabenteilung der Trupps, das Vorgehen zur Befreiung einer eingeklemmten Person und die Gefahren an der Einsatzstelle aufgefrischt.

Anschließend konnten wir an einem alten PKW eines Feuerwehrkameraden eine Einsatzübung durchführen. Angenommen wurde ein Zusammenstoß des PKWs mit einem Radlader. Der eingeklemmte Fahrer des Autos musste achsengerecht mittels Spineboard aus dem Auto gerettet werden. Hierfür entfernten wir zu Schulungszwecken alle Türen und das Dach, sodass verschiedene Kameraden die Möglichkeit hatten ihre Fertigkeiten im Umgang mit Schere und Spreizer zu schulen.

Zum Abschluss testeten wir verschiedene Wege, den Fahrer mit dem Spineboard aus dem Auto zu heben und besprachen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Vorgehensweisen.

Besonderer Dank gilt unserem Feuerwehrkameraden Dennis Oehlenberg für das Bereitstellen seines alten Autos.