Berichte 2018

Gemeinsame Übung mit der DLRG

Am 08.08.2018 führte die Abt. Hohentengen zusammen mit Tauchern der DLRG Waldshut-Tiengen eine gemeinsame Übung auf dem Rhein durch. Bei Personenrettungen auf dem Rhein, wird standardmäßig das DLRG hinzugezogen – diese verfügen über ausgebildete Taucher sowie Strömungsretter.

Um die Zusammenarbeit auszubauen und sich (außerhalb von Einsätzen) kennen zu lernen, bot sich die gemeinsame Übung an.

An zwei Stationen erhielten wir wertvolle Tipps von den Mitgliedern der DLRG.

Station 1: Ein Taucher der DLRG rüstete sich aus und ging auf Tauchgang. Hierbei konnten die verschiedenen Anforderungen und die technische Ausstattung aufgezeigt werden.

Station 2: Unser Rettungsboot machte sich auf dem Weg, um die Patientenaufnahme aus dem Wasser mittels Spineboard zu üben. Bei knapp 30 Crad Außentemperatur mussten wir nicht lange nach Freiwilligen suchen, welche sich als Übungspatienten zu Verfügung stellten. Durch den Einsatz der Bugklappe und der richtigen Technik, wurde das Vorgehen zur Aufnahme von Personen Stück für Stück verfeinert.

Vielen Dank an die Mitglieder der DLRG für den sehr lehrreichen Abend – gerne wiederholen wir diese Ausbildung im nächsten Jahr !