Berichte 2018

Gemeinsame Übung der Abteilungen Bergöschingen, Lienheim und Hohentengen

Donnerstagabend, 19:30 Uhr – Zimmerbrand im Vereinsheim der Guggenmusik beim Lienheimer Schwimmbad, außerdem mehrere vermisste Personen.

Dieses Stichwort umrahmte die gemeinsame Übung der Abteilungen Bergöschingen, Lienheim und Hohentengen.

Der Erstangriff wurde mit einer gemischten Mannschaft auf dem Löschgruppenfahrzeug (LF) der Abt. Hohentengen gestartet – es galt mittels Innenangriff unter Atemschutz die vermissten Personen zu finden und zu retten. Zeitgleich wurde eine Person über die Steckleiter von außen gerettet. Die Abteilung Bergöschingen war für die Wasserversorgung vom nahegelegenen Rhein zuständig und versorgte rasch das LF mit ausreichend Wasser.

Die Abt. Lienheim führte einen zweiten Löschangriff zur Riegelstellung von der Rheinseite aus und stellte den Sicherheitstrupp.

Rund 25 Einsatzkräfte nahmen an der Übung teil – die insgesamt fünf Abteilungen der Feuerwehr Hohentengen führen über das gesamte Jahr mehrere solcher Übungen durch, um die Zusammenarbeit und das Wissen über die Technik / Ausrüstung stets auszubauen.